Das 1×1 der Tarotkarten Teil 2

Nun kennst du bereits die Karten der kleinen Arkana, welche Bedeutung in den vier Elementen inne wohnt und was die verschiedenen Zahlen ausdrücken.

Also schauen wir uns nun die restlichen Tarotkarten an!

Die Hofkarten

Bube, Dame, König…und im Tarot auch noch Königin und Ritter.
Der abgebildete Hofstaat kann, stellvertretend, als wirkliche Menschen oder zumindest für bestimmte Lebensrollen gelesen werden:

  • Bube (Page/Prinzessin) = Ein Kind, ein Heranwachsender oder eine junge Frau
  • Ritter = Ein junger, unternehmungslustiger Mann
  • Königin = Eine reife, souveräne Frau (und Mutter)
  • König = Ein reifer, souveräner Mann (und Vater)

So kann die Königin beispielsweise für dich selbst, als lebenserfahrene Frau stehen oder auch deine Mutter widerspiegeln, die dir jetzt hilfreich zur Seite steht oder mit der du etwas klären solltest.

Der König vertretet deinen Vater oder auch einen älteren Gefährten in deinem Leben.
Jedoch, kann eine männliche Hofkarte genau so dein Innerstes, wie Ambitionen, Gefühle und Gedanken widerspiegeln.

Leider kündigt auch der Ritter nicht den heiß ersehnten Traumprinzen an. Diese Karte kann im Tarot einfach nur für eine Herausforderung stehen, wo du dich energischer einsetzen solltest, um deine Wünsche umzusetzen.

Die vielseitigste Karte ist jedoch der Bube, bzw. der Page oder in manchen Decks auch die Prinzessin oder der Prinz.
Traditionell spiegelt er einen Bediensteten wider, möglich ist aber auch diese Karte als das Kind zu interpretieren. Du kannst in dieser Hofkarte also genauso gut deinen Liebsten als auch dich selbst erkennen.

Auch hier spielen die vier Elemente wieder ein wesentliche Rolle:

  • König = energisches, durchsetzungskräftiges Feuer-Element
  • Königin = emotionales, einfühlsames Wasser-Element
  • Ritter = zu Taten getriebenes Luft-Element
  • Bube = sinnlich-bodenständiges Erd-Element

Große Arkana

Nun kommen wir zu den wohl wichtigsten Karten im Tarot – die großen Arkana oder auch Trumpf-Karten.
Sie gelten als die Quintessenz des menschlichen Seins und veranschaulichen Entwicklungsstadien des Lebens:

0-IDie Geburt, das Entdecken der Welt und der eigenen Fähigkeiten
 II-VDie Prägung durch Eltern und Lehrer
VIDie Begegnung mit dem selbstgewählten Du
VII-IXDie Erfahrung der persönlichen Autonomie
X-XIDie Einordnung in die Vorgaben des Lebens
XII- XVIDas Durchleben schwieriger persönlicher Orientierungsphasen
XVII -XXIDie spirituelle Sinnfindung

Die wohl bekanntesten und beliebtesten Tarotkarten-Decks sind das Rider-Waite-Tarot und das Crowley-Tarot.

Nun kennst du die wichtigsten Bedeutungen der verschiedenen Tarotkarten.
Wenn du nun auch lernen willst, wie du mit Hilfe von Tarotkarten in deine Zukunft schauen kannst, dann schau dich doch gerne mal bei der Hexenausbildung um.

Vorheriger Beitrag
Traummann magisch anziehen mit einem Liebeszauber?
Nächster Beitrag
Kerzenmagie – einfache und wirksame Magie für jede Situation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.