Magie der Rauhnächte

Die Raunächte sind die 12 magischen Nächte zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag und gelten als die heilige Zeit.
Sie stehen symbolisch für die 12 Monate im neuen Jahr und sagen die jeweiligen Ereignisse der zugeordneten Monate vorher.

In dieser Zeit wohnt ein ganz besonderer Zauber inne. Nutze sie um einen Rückblick auf alles Vergangene, aber auch in die Zukunft zu werfen.
Wenn du dich dieser Zeit ganz bewusst hingibst, kann sie dir als Wegweiser in eine Welt dienen, die jenseits von Raum und Zeit ist.

Erfahre hier wie du von der Kraft und dem Zauber der Rauhnächte profitieren kannst.

Bereite dich auf die Rauchnächte vor
  • Aufräumen & Putzen – aber nicht ausmisten und entrümpeln (das bringt Unglück)
  • Schulden begleichen und Geliehenes zurückgeben
  • Angelegenheiten klären, Streit niederlegen und Projekte abschließen

Nutze die Rauhnächte für das was dir gut tut, um Altes abzuschließen und Neues zu beginnen – du musst natürlich nicht alle Rituale durchführen.

Nutze die Kraft der Rauhnächte – sei aufmerksam und offen

Wenige Tage in unserem Kalenderjahr sind so kraftvoll wie die Rauhnächte. Es lohnt sich also diese Energie zu nutzen und dich der Unterstützung von unsichtbaren Kräften zu widmen.
Sie sind eine gute Gelegenheit um mit Hilfe von Ritualen, Räucherungen und Mediationen mehr Klarheit und Optimismus für das kommende Jahr zu erlangen.

Rituale für die Rauhnächte:

In dieser Zeit solltest du besonders auf deine Träume achten und was sie dir sagen möchten.
Leg dir deshalb ein Notizbuch an dein Bett und schreibe deine Träume nieder.

Räuchere dein Haus oder deine Wohnung mit z.B. Salbei, Weihrauch, Myrrhe, Wacholder oder Engelwurz.

Erhasche mit Hilfe von Tarotkarten oder anderen Orakeln einen Blick in die Zukunft.

Die folgenden Fragen können dich während der gesamten 12 Tage begleiten:

  • Wie war meine Nacht?
  • Wer oder was hat sich mir in meinen Träumen gezeigt?
  • Welche Stimmung war im Vordergrund?
  • Welche Tiere & Menschen sind mir im Laufe des Tage begegnet und welche Botschaft wollten sie mir vermitteln?
  • Welche Symbole habe ich wahrgenommen?

Wenn du mehr über die Rauhnächte und dem kraftvollen Zauber, der ihnen inne wohnt, erfahren möchtest, solltest du in unserem Buchtipp schmökern.

Hier klicken zum Buchtipp

Magische Grüße
eure Hexe Mara

Nächster Beitrag
Das 1×1 der Tarotkarten Teil 1

1 Kommentar.

Kommentare sind geschlossen.